Kreuzecke in Schindelboden

1989 wurden im Schindelboden im Freien eine Kreuz-Gebetsecke mit Sitzgelegenheit und einem Brunnen erichtet.
Die Anlage verkündet die Verbundenheit mit der Mutterpfarrei. An jener Stelle stand vorher ein altes Feldkreuz, welches leider verloren gegangen ist. (Quelle: aus dem Buch von Walter Studer Kirche und Gesitlichkeit von Breitenbach und ihre Ausstrahlung 2010, S. 11)
Jedes Jahr findet in der Woche vor dem Fest "Kreuzerhöhung" 14. September, ein gemeinsamer Gottesdienst unter freiem Himmel statt.